Montag, 24. Februar 2014

Hydrogast 1. Schlacht





Die Necrons waren so schnell verschwunden wie sie aufgetaucht waren...Hauptmann Riedmiller spürte wie das Adrenalin langsam aus seiner Blutbahn wich und er von "Kampfzeit" in der alles um ihn herum wie in Zeitlupe passierte, wieder in Normalzeit zurück viel.
Es herrschte ein Bild der Verwüstung, zerstörte Bikes und teilweise noch zuckende Gliedmaßen der mechanischen Konstrukte.

 
Sein Aufklärungstrupp außer Gefecht, zwei Marines schienen im hypovegetativen Koma zu legen, der Rest …ausgelöscht, aber  sie hatten ihr Leben teuer verkauft, seine meisterhaft gefertigte Rüstunger war arg ramponiert, und er blutete aus einer tiefen Wunde. Während sein Schwert nicht in der Lage war den Necron Anführer auch nur anzukratzen hatte dessen Waffe seine Servorüstung beinahe mühelos durchstoßen.



Aber er spürte wie das Larramans Organ arbeitete und die Zellen begannen bereits damit die Wunde zu Verschließen. Die Autosinne seiner Rüstung schienen noch intakt zu sein, und die Neuronale Verbindung versorgte ihn mit den aktuellen Schlachtfeld -Informationen, der Feind hatte schwere verluste hinnehmen müssen und schien auf breiter Front geschlagen oder sich auf dem Rückzug zu befinden. Zu seiner Erleichterung waren die restlichen Verluste überschaubar, und selbst die Planetaren Verteidigungstreitkräfte hatten sich gut gehalten.



Aber er traute der Sache nicht, die Necrons waren Maschinenwesen, die keine Gnade kannten, und kalkuliert und logisch vorgingen. Der scheinbar halbherzige Vormarsch und das schnelle Verschwinden mussten einen Grund haben. Vielleicht wollten sie nur ihre Stärke und ihre Entschlossenheit testen, vielleicht aber … es brachte  nichts zu spekulieren, sie würden weiter vorrücken und eine Entscheidung suchen.. Hydrogast war zu wichtig für den Sektor um ihn leichtfertig aufs Spiel zu setzen



Er öffnete einen Kanal zum Apothekarius, die Gensaat mußte geborgen werden, der Tod seiner Brüder würde somit nicht vergebens sein. Und als nächstes würde er sich ein anderes Schwert aus der Rüstkammer organisiseren….

Kommentare:

  1. Gut geschrieben! In dem Fall ein Sieg für die Marines in der ersten Schlacht. Aber die Vergeltung wird kommen, befürchte ich ;)

    SG Morrow

    AntwortenLöschen
  2. Ja, die Marines konnten ihren Posten ohne großere Probleme halten. Doch Ahket schlug sich wacker und entkam den Vernichtung durch die Marines knapp.
    Weitere Offensiven sind aber nur eine Frage der Zeit...

    AntwortenLöschen